PHASE 4 - FELD - HYBRIDE: KONFRONTATIVES EXPERIMENT

Zweites Bachelor-Semester Architektur & Industrial Design

Die erste Phase des zweiten Semesters wird im Team bearbeitet. Die "Mutanten" aus Phase III sollen nun untereinander, aber auch im Kontext mit anderen Objekten verknüpft werden. Wo entstehen Anknüpfunspunkte und wo gibt es Konflikte? Welche Eigenschaften setzen sich durch und welche werden ignoriert? Neben den gestalterischen Fragen mit denen sich die Teammitglieder konfrontiert sehen, schult diese Aufgabe auch die Teamfähigkeit und das persönliche Miteinander. 

Die Durchmischung lässt neue Hybride entstehen, deren Qualitäten es zu definieren gilt. Ihr Entstehungsprozess war mit der Abkehr bzw. der Aufnahme von Eigenschaften verbunden, die sich im Laufe der Teamarbeit ergeben haben. 

Neben dem Mehrwert an formal-ästhetischen Qualitäten sollen die Hybride gewisse Verhaltensmuster aufweisen, die durch material- oder konstruktions-bedingtes Eigenverhalten oder durch die Interaktion mit den Betrachtern entstehen. Zeichnungen und Fotografien dokumentieren die entstandene Eigendynamik der Objekte.